Donnerstag, 17. September 2015

Kimono Tee von Maria Denmark, mein liebstes Sommershirt

Wenn mich später mal jemand fragen sollte, wo der Wendepunkt war, wann es passiert ist und wer dafür dafür die Verantwortung trägt... dann würde ich rückblickend sagen:

Sommer 2015, Maria Denmark. Sie war das! Ihr Kimono Tee hat mich davon überzeugt, dass Jersey doch kein Biest ist. Hätten die dehnbaren Maschen eine eigene Facebook-Seite, ich würde jetzt glatt auf "Gefällt mir" klicken und sogar Benachrichtungen abonnieren. Von jetzt an gibt's nicht mehr nur Webware und Taschen; es gibt Jersey, Sweat, Bündchen, Lady Bella, My cuddle me und Blusenshirts. Aus voller Überzeugung. Meine Tulpen-Joana und die Frau Madita im Indian Style waren zum Aufwärmen, aber jetzt erst ist der Funke so richtig übergesprungen. Ich bin total motiviert und hab große Lust, mehr Zeit in Jersey-Experimente zu investieren.

Kimono Tee von Maria Denmark aus Bio-Jersey "BMX" von Nosh

Das Kimono Tee passt einfach wie angegossen. Nähen, anziehen, wohlfühlen - Da gibt's nix zu zuppeln und nichts zu kritisieren. Defintiv mein Schnitt, und noch dazu so schnell genäht. Hätte der Sommer nicht schon zusammengepackt, ich würde garantiert noch welche zuschneiden und auch ein paar Variationen ausprobieren. Die liebe Fredi von Seemannsgarn, die auch verrückt nach dem Kimono Tee ist, hat ja gezeigt, wie wandelbar dieses Shirt ist. 

Kimono Tee von Maria Denmark aus Bio-Jersey "BMX" von Nosh

Drei auf einen Streich. Ein einziges Kimono Tee für die Urlaubsgarderobe war geplant, vor lauter Begeisterung wurden es in Nullkommanix drei. Und beim dritten hatte ich dann auch keinerlei Bedenken mehr, einen meiner absoluten Lieblingsstoffe anzuschneiden: den Bio-Jersey "BMX" von Nosh in der heiß geliebten Farbe Lucite Green.

Den Schnitt habe ich bei diesem und auch beim Schiffchen-Kimono-Tee leicht angepasst. An der Hüfte habe ich ihn um etwa 1,5 cm verbreitert, was jetzt nicht viel ist, aber doch was ausmacht. Halsausschnitt und Ärmel habe ich um 1 cm verlängert. Genau diesen Zentimeter habe ich dann einfach nach innen umgebügelt und mit einem Geradstich abgesteppt. Viel gedehnt wird es eh nicht; da muss es nicht unbedingt ein elastischer Stich sein.

Kimono Tee von Maria Denmark aus dem Jersey "Love Boat" von Cherry Picking

Wahnsinn, wie unterschiedlich das Shirt ausfällt - je nachdem, welchen Jersey man nimmt. Gleiche Größe, gleicher Schnitt wie beim Fahrradshirt und doch um einiges weiter und luftiger. Aber im Sommer bei dreißig Grad im Schatten mag ich es eh nicht so knalleng. Da ist ein lässiges Shirt aus einem weich fallenden Stoff wie diesem von Cherry Picking gar nicht so verkehrt.

Kimono Tee von Maria Denmark, mein liebstes Sommershirt

Natürlich möchte ich dir auch mein erstes Kimono Tee nicht vorenthalten, genäht aus dem Stoff "Zaunkönig", den ich mal sehr günstig als Rest bekommen habe und den ich auch total gerne mag, weil er so herrlich türkis und bunt ist. Hier habe ich mich brav an den Originalschnitt gehalten und Hals und Ärmel mit einem schmalen Bündchen versehen. Gefällt mir auch sehr, sehr gut. Wie ist das eigentlich bei dir? Hast du schon deinen Schnitt gefunden, einen Dauerbrenner, den du nicht müde wirst zu nähen, weil er einfach perfekt passt?


Meine drei Kimono Tees sind heute ein Fall für RUMS, und weil das grüne Fahrradshirt aus Bio-Baumwolle genäht ist, darf es auch bei der Ich-näh-Bio-Linkparty mitmachen.  

21 Kommentare

  1. Wow, alle drei Shirts gefallen mir sehr gut. Der Nosh ist klasse, bisher bin ich immer nur um die Stoffe herum geschlichen, aber wie ich sehe, lohnt sich ein Kauf :)
    Das Kimono-Tee hab ich mir auch schon genäht, finde es aber noch etwas zu groß und muss leicht angepasst werden. Im Sommer hab ich mir den Joana-Schnitt aufwändig angepasst und seither ist es DER perfekte Shirt-Schnitt (allerdings nur in Kurzarm). Für den Herbst bin ich noch auf der Suche :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ja, den habe ich. Absolut! Das ist Mamina von kibadoo. Ich habe inzwischen ganz viele genäht und trage alle gern. Sowohl aus Webware als auch aus Jersey.
    Deine Shirts sind sehr schön, bei dem einfachen Schnitt kommt es sicher sehr auf den Stoff an und da hast du wirklich tolle Stoffe ausgesucht.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Na, irgendwer muss ja auch Schuld sein ;) In diesem Fall ist das ja auch positiv! Die drei sehen klasse aus! Und du weißt ja der nächste Sommer kommt bestimmt... oder das Cuddle me zum drüber ziehen... So viele Möglichkeiten! Viel Spaß beim Nähen!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Das Kimono-Tee ist aber auch ein genialer Schnitt! Toll schauen deine drei Varianten aus!
    Und ein kleiner Tipp: Mit einer Doppelnadel kannst du einen elastischen Geradstich nähen! Der Unterfaden läuft da nämlich im Zick-Zack.... Also auch an Stellen, die mehr gedehnt werden, muss man nicht nur Zick-Zack nähen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. bei mir ist das auf jeden fall die frau liese oder luise, aber immer begeisterter bin ich von den schnitten von lillesol women, weil ich da einfach überhaupt nix dran ändern muss, deine shirts gefallen mir übrigens ausgesprochen gut

    lg heike

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos! Und Stoffe! Und tolle Shirts! Es wurde aber auch Zeit dass du mehr Klamotten nähst, bin gespannt was noch alles kommt. Es ist schön wenn die Frau den Schnitt findet der einfach passt, jetzt kannst du mit ihm spielen, Ausschnitte anders machen, Ärmel dranzaubern, Nähte hervorheben, unterteilen....so viele Möglichkeiten und jedes mal sieht es anders aus. Viel Spaß!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. wunderbar! alle drei so sommerlich meertauglich ;)
    und endlich nähst du schöörts! wenn der funke erst einmal übergesprungen ist, läufts wie geschmiert, oder? jersey ist einfach wunderbar!
    ich habe auch so einige schnitte ausprobiert und muss sagen, dass der perfekte sitz fast immer am material liegt. dabei kann ich aber leider immernoch nicht im vorraus sagen, welcher jersey denn nun perfekt ist... ich würde sagen, jersey der zu stretchig ist, sitzt auch hinterher nicht so schön locker...
    mein absoluter lieblings-t-shirt-schnitt ist joana und in langarm ist es kashi von afs (ein freebook).
    und lady bella ist mein lieblings sweatjacken-schnitt. die sitzt selbst mit wenig dehnbarem sweat perfekt!
    viel spaß beim kleiderschrank befüllen ;))))
    lg von de ostsee

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich ein tolles Shirt, steht dir auch in allen Ausführungen hervorragend.
    Ich mag diese Vokuhila-Shirts im Moment besonders gerne :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina, ich freue mich ja so, dass sich Deine Näherfahrungen nun nicht mehr nur auf Baumwolle beschränken. Toll, was da für schöne Shirts bei Dir entstanden sind - die würde ich alle genauso anziehen. Dein Blogartikel ist wieder so gut geschrieben. :)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag für Dich!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Oh toll! Da ich deinen Stil bei den Taschen schon immer so bewundere freue ich mich darauf jetzt auch Klamotten a la Greenfietsen zu sehen!
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  11. ich klick mit *g*
    "gefällt mir"
    Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  12. Alle drei schaun toll aus. Ich mag die Farben so gern. Einen super Favoritenschnitt hab ich nicht - aber die Toni mit 5 x schon am öftesten genäht. Irgendwie probier ich doch gerne immer neue aus.

    AntwortenLöschen
  13. Das ist mal ein richtig toller Kimono T-shirt Schnitt. Die meisten, die ich vorher gesehen habe waren alle am Armausschnitt zu eng und warfen Falten Richtung Brust. Deine sitzen locker und bequem. Toll. Liebe Grüße, Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Da musste ich doch glatte mal reinlesen... Danke für Dein nettes feedback erstmal.
    Deine Shirts sind toll, den Schnitt brauche ich (nächsten Sommer) unbedingt auch.
    Schlicht, schön und variabel. Das Fahrradshirt ist mein Favorit!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. Ich hätte schwören können, dass ich heute Morgen schon einen Kommentar hinterlassen habe, aber das habe ich wohl nur geträumt :D
    Ich finde deine Kimono Tees jedenfalls alle super gelungen :) Aber besonders gefällt mir das mit Rädern, die Farbe ist einfach so klasse! :) Auf dass noch viele Jerseyprojekte folgen mögen! ;)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  16. So schön! Und ich kann es kaum abwarten bis mir der Schnitt wieder passt ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  17. Cool, dass dir Jersey und Kleidung nähen so zusagt - das konnte nur eine Frage der Zeit sein :-)
    Ich freue mich schon auf deine Experimente und neuen Werke!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katharina,
    schön das du nun wohl ganz in der Jersey-Näh-Welt angekommen bist. Meinen perfekten Schnitt habe ich noch nicht gefunden, aber ich nähe auch noch nicht so viel Kleidung für mich,... Meistens für meine Kids. Bei mir sind allerdings auch schon so einige Kimono Tee's entstanden und ich mag sie sehr gerne. Für den Sommer waren sie genau richtig, schön luftig (..und sie haben den restlichen Schwangerschafts-Bauch-Speck versteckt :D )
    Aber wenn das DEIN Schnitt ist, probiere doch einfach mal aus, lange Ärmel anzunähen, das dürfet ja nicht so schwer sein. Und vielleicht wird das dann auch dein Lang-Arm-Shirt-Schnitt?? ;-)
    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.
    Liebste Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Katharina,

    Deine Shirts sind alle drei großartig, muss ich auf jeden Fall auch einmal nähen.

    GlG
    Tina

    AntwortenLöschen
  20. Klasse Shirts, alles drei! Aber der Fahrradstoff ist ja mal sowas von für dich gemacht, oder? Mir gefallen die einfach ungeklappten Säume fast ein wenig besser als die Bündchen-Variante.
    Ich freue mich auf jeden Fall mehr genähte Kleidung von dir zu sehen! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  21. Herrlich luftige Shirts! Gefallen mir alle gut! Und endlich hab ichs auch geschafft, eins zu nähen! Wird auch nicht das letzte sein! Geht so schön schnell!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina