Montag, 30. November 2015

Sei ein Fuchs, mach mit! - Große Verlosung zum Ende der Fuchs-Linkparty

Der Countdown läuft.
 
Nur noch diese Woche! Dann schließt die Fuchs-Linkparty ihre Pforten.

Fotos: Knuddelwuddels, Annele B., tepetua, mipamias, Gelbkariert, Sam Fenie, verfuchstundzugenäht, Lockwerke, Der Rabe im Schlamm, SelbermacherinAllie & Me design, stitchydoo, Arctopholos, B.Kid, Frau Locke näht


Auch die schönste Party geht einmal zu Ende. Mehr als 460 wundervolle DIY-Projekte rund um den Fuchs habt ihr in den letzten zwei Jahren bei mir verlinkt. Der Fuchsbau platzt aus allen Nähten: Kissen, Taschen, Kleidung, Kostüme, Schmuck, Kuscheltiere und vieles, vieles mehr. Der absolute Wahnsinn!

Als Dankeschön dafür, dass ihr zwei Jahre lang so fleißig eure Füchse zu meiner Linksammlung geschickt habt, möchte ich euch zum Abschluss mit einer großen Verlosung überraschen. Ganz tolle Sponsoren konnte ich dafür gewinnen. Die Eulenmeisterei, Farbenmix, Cherry Picking und einige andere haben tolle Preise zur Verfügung gestellt. Lasst euch überraschen!

Also nix wie ran an die Nähmaschine, Häkelnadel oder Pinsel und Farbe! Bis zum Sonntag, den 6.12.15, könnt ihr noch etwas Fuchsiges kreieren und euren Blogpost verlinken.

Nur wer an der Fuchs-Linkparty teilgenommen hat, kann anschließend in den Lostopf hüpfen. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Beiträge verlinkt wurden. Jeder Teilnehmer wird 1-mal gezählt. Die genauen Teilnehmerbedingungen und welche Preise winken - das erfahrt ihr nach Ende der Fuchs-Linkparty, also nächste Woche.


Morgen geht's los - Der große Blogger-Adventskalender bei Frau Scheiner

Nicht alle Adventskalender sind mit Schokolade gefüllt! Im tollen Blogger-Adventskalender von Frau Scheiner steckt was ganz anderes: Eine bunte Mischung an Ideen und Menschen! Dazu noch viele tolle Preise!

Jeden Tag überrascht dich ein anderer kreativer Blogger mit einem tollen Beitrag. Mal ist es eine DIY-Idee, mal eine Nähanleitung, mal ein Rezept oder eine Geschichte. Ich liebe diese weihnachtlichen Blogparaden und freue mich sehr, dass mich Anita eingeladen hat, bei ihrem Kalender mitzumachen. Was genau ich mir ausgedacht habe... Hm, das muss natürlich noch ein Geheimnis bleiben. Also sei gespannt! *zwinker*

Freitag, 20. November 2015

"Der verdeckte Reißverschluss ist ja genial" - Designbeispiele meiner Probenäher

Jeder Jeck ist anders! - Und deshalb wollte ich zu meinem Triangle-Kissen "Sixty" unbedingt verschiedene Rückseiten-Varianten anbieten. Den einfachen Hotelverschluss für den Anfänger oder für die faule Socke. Den Kam-Snap-Verschluss für den Liebhaber von Druckknöpfen. Und den verdeckten Reißverschluss für den alten Nähhasen, der gern mal was Anderes ausprobieren möchte. Die Geschmäcker sind verschieden, und für jeden soll die passende Variante dabei sein.

Tatsächlich wurden alle drei Varianten beinahe gleich oft von meinen Probenähern ausgewählt. Einen kleinen Vorsprung hat der verdeckte Reißverschluss, der auch mein Liebling ist. Er ist gar nicht kompliziert zu nähen und sieht superprofessionell aus.

Heute in Runde 3 zeige ich dir die letzten Sixty-Kissen aus dem Probenähen. Es sind noch einmal ganz fantastische, sehr inspirierende Designbeispiele - viele mit verdecktem Reißverschluss:
 
Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Laura {Eda Lindgren}
Designbeispiel von Laura {Eda Lindgren}

Laura alias Eda Lindgren hat ein reduziertes und dadurch sehr wirkungsvolles Design gewählt. Schwarzweiß kombiniert mit Mintgrün und Pünktchen - Sehr schick! Laura hat sich für den Kam-Snap-Verschluss entschieden.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Ina {Immermalwasneues}
Designbeispiel von Ina {Immermalwasneues}

"Den verdeckten Reißverschluss liebe ich. Den werde ich nur noch nähen", schrieb mir Ina sehr begeistert ins Feedback. Ein sehr schmuckes Detail ist ihr Label, das sie auf den verdeckenden Stoffstreifen genäht hat. Aber auch die gepatchte Vorderseite kann sich sehen lassen! Mehr über Inas Sixty-Kissen erfährst du in ihrem Blog Immermalwasneues.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Janin {Kirschsüß}
Designbeispiele von Janin {Kirschsüß}

Neue Kissen braucht das Land, meint Janin von Kirschsüß und hat gleich zwei Triangle-Kissen genäht. Besonders vom verdeckten Reißverschluss, den sie bei der großen Kissenhülle ausprobiert hat, war sie sehr begeistert: "Der verdeckte Reißverschluss ist ja toll, das erste Mal gemacht und dank der Anleitung ohne Probleme." ... Juhu! So soll das sein!


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Katharina {Der Rabe im Schlamm}
Designbeispiel von Katharina {Der Rabe im Schlamm}

Katharina von Der Rabe im Schlamm hat Kissenhüllen bisher immer mit dem Matratzenstich verschlossen. Wenn der Bezug nicht mehr schön war, hat sie einfach einen neuen genäht. Boah, das wäre aber echt schade für dieses tolle Triangle-Kissen in Blau-Rot! Da ist der verdeckte Reißverschluss auf jeden Fall die bessere Idee.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Marita {maritabw macht's möglich}
Designbeispiel von Marita {maritabw macht's möglich}

Marita von maritabw macht's möglich ist ein großer Patchworkfan und möchte in Zukunft mehr in diese Richtung ausprobieren. Dass sie ein geborenes Patchworktalent ist, sieht man an ihren beiden Sixty-Kissen. Als ich Marita im März auf der Creativa kennen lernte, erzählte sie mir, dass sie gerne genau und akkurat arbeitet. Deshalb kannst du Gift darauf nehmen, dass sich auch unter den Zierknöpfen die Dreiecke ganz genau treffen und dass das kein Ablenkungsmanöver ist!


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Kathi {Kathi's Nähwelt}
Designbeispiel von Kathi {Kathis Nähwelt}

"Ich bin ein Patchwork-Honk", sagt Kathi von Kathis Nähwelt über sich selbst, "bei Dreiecken habe ich bisher immer versagt". Dieses Mal nicht! Kathi hat ein witziges Hasenkissen für die Familien-Couch genäht. In Schwarzweiß, weil nicht alle Familienmitglieder Bunt mögen. Den verdeckten Reißverschluss hat sie zum ersten Mal ausprobiert und ist sich sicher: "Ich werde nie wieder etwas anderes an Kissen nähen."

Das waren nun alle Probenäher-Kissen! Jedes auf seine Weise schön und einzigartig. Ich bin begeistert, wie wandelbar das geometrische Triangle-Design ist. Ob aus mehreren Stoffen, nur aus zwei Farben oder figürlich interpretiert - es wirkt immer wieder anders. Wenn du ein Sixty-Kissen nach meiner Anleitung genäht hast, schick mir gerne ein Foto per Mail oder zeige es in den Social Medias mit dem Hashtag #sixtykissen. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Weitere inspirierende Designbeispiele aus dem Probenähen findest du hier: Runde 1 und Runde 2.
Das E-Book "Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken" ist in meinem DaWanda-Shop erhältlich.

http://de.dawanda.com/product/90215127-e-book-sixty---patchworkkissen-dreiecke-triangle

Donnerstag, 19. November 2015

"Ich bin jetzt voll im Patchworkflow!" - Noch mehr Designbeispiele

Auf ein Probenähen kann ich doch eigentlich verzichten! Brauch ich das wirklich? - Einen kurzen Moment lang hatte ich wirklich darüber nachgedacht. Denn so ein Probenähen ist mit verdammt viel Aufwand verbunden. Die Leute müssen gesucht, ausgewählt und informiert werden. Fragen werden gestellt und beantwortet. Ein munteres E-Mail-Ping-Pong geht hin und her, bis der Posteingang aus allen Nähten platzt. Man ist oft kurz davor, den Überblick zu verlieren. Bilder müssen verwaltet und bearbeitet werden, Kritik umgesetzt... Na ja, du kannst es dir vorstellen.

ABER, Probenähen ist wichtig, und es lohnt sich! Dass die Reichweite bei der Veröffentlichtung höher ist, weil fast alle über ihr Probenähstück bloggen, ist dabei der geringste Punkt. Viel wertvoller sind Feedback, Tipps und Hinweise. Wo etwas im E-Book missverständlich formuliert ist oder wo vielleicht eine wichtige Information fehlt. Nur so kann ich meine Arbeit schließlich verbessern und dazulernen. Manchmal braucht man auch einen außenstehenden, kritischen Geist, der einen schubst: "Du dein Titel ist jetzt aber nicht so der Brüller! Kissenhülle aus Dreiecken - Fällt dir da nichts Besseres ein?"

Meine 17 Probenäherinnen haben mich jedenfalls ganz fabelhaft unterstützt, und ohne sie wäre das E-Book definitiv nicht so gut geworden. Dafür möchte ich DANKE sagen! Danke für euren Input, für unser gemeinsames Brainstorming und eure Mitarbeit! Ich bin absolut begeistert, wie unterschiedlich ihr das Triangle-Design interpretiert habt:


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Katrin {SyFlinga}
Designbeispiel von Katrin {SyFlinga} - Original Idee & Design: Lorna McMahon, sewfreshquilts

Beim Anblick dieses Fuchs-Kissens von Katrin bin ich fast in Ohnmacht gefallen. Oh mein Gott, ist das toll! Okay, mit Fuchs kriegt man mich fast immer, aber die Idee, die Dreiecke figürlich anzuordnen, ist einfach genial. In meinem Kopf rattert es schon, und ich denke darüber nach, welche Motive sich noch im 50 x 50 cm großen Kissen verstecken könnten. Mehr über dieses wunderschöne Kissen erfährst du in Katrins Blog SyFlinga.  

Edit: Die Idee zum Fuchs-Design stammt von Lorna McMahon, sewfreshquilts.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Katharina {Naebutikk}
Designbeispiel von Katharina {Naebutikk}

Auch ein Triangle-Kissen aus nur zwei Stoffen und in einer Farbe kann sehr attraktiv wirken, wie das Beispiel von Katharina von Naebutikk zeigt. Sie hat hier die 40 x 40 cm Kissenhülle mit einem Hotelverschluss genäht. Der skandinavisch angehauchte Stil passt perfekt zur Holzbank. Fehlt nur noch der kleine Michel.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Micha {Wollfühlend mit Handicap}
Designbeispiel von Micha {Wollfühlend mit Handicap}

Herrlich bunt und sommerlich ist Michas erstes Sixty-Kissen. "Das kann süchtig machen und ich glaube, ich habe etwas gegen meine Patchworkangst getan", erzählte sie mir und stürzte sich sofort ans zweite Kissen. Ihr zweites Triangle-Kissen hat Micha in Lila genäht und darf gerne auf ihrem Blog Wollfühlend mit Handicap bewundert werden. Es sieht toll aus!


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Sara {sara.oe}
Designbeispiel von Sara {@saraundtom}

Sara ist ein alter Patchworkhase und zeigt auf Instagram öfter eine Kostprobe ihres Könnens: Wunderschöne Decken, Tischläufer, Täschchen aus Hexis und vieles mehr. Das Sixty-Kissen hat sie in der Größe 50 x 50 cm genäht und dafür fünf verschiedene Stoffe kombiniert. Rundum gelungen und sehr harmonisch - Ein Hingucker-Kissen! Du findest Sara bei Instagram unter dem Namen @saraundtom


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Alex {Alex lernt nähen}
Designbeispiel von Alex {Alex lernt nähen}

Es ist doch immer gut, ein paar Stoffe auf Vorrat im Schrank zu haben. So musste Alex, die den Blog Alex lernt nähen schreibt, nicht lange überlegen, sondern konnte gleich mit einer perfekt aufeinander abgestimmten Stoffserie loslegen. Alex hat sich für das kleine Kissen 40 x 40 cm mit Hotelverschluss entschieden. Handwerklich meisterhaft gemacht - Ich sehe keine Dreieckspitzen, die sich nicht treffen.

Noch dazu hat Alex eine sehr geniale Designvorlage zum Ausdrucken und Ausmalen erstellt und mir erlaubt, ins E-Book reinzunehmen. Während ich noch überlegte, mit welchem Programm ich so eine Malvorlage zaubern kann, kam sie ganz überraschend in mein Mailfach geflattert. Ich hab mich total gefreut und freu mich immer noch drüber.

Danke euch allen für eure Hilfe und Unterstützung!

http://de.dawanda.com/product/90215127-e-book-sixty---patchworkkissen-dreiecke-triangle

Die Nähanleitung "Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken ist hier in meinem DaWanda-Shop erhältlich. Im nächsten Post zeige ich dir weitere Designbeispiele aus dem Probenähen.  

Schau dir hier die bereits veröffentlichten Designbeispiele an: (klick)

Dienstag, 17. November 2015

"Ich will schon immer mal Patchworken, aber ich trau mich nicht." - Designbeispiele meiner Probenäherinnen

Diesen Satz habe ich ganz oft unter meinem Probenähaufruf gelesen. Dann auch noch ein Kissen mit Dreiecken... Wuaah! Da muss man doch superexakt und absolut perfekt arbeiten, damit es gut aussieht... Hm, ist das wirklich so?

Patchworken genießt das Image, die hohe Kunst der Nähprofis zu sein. Eine Decke aus 2000 Einzelteilen nähen - Das kann nicht jeder! ... Stimmt! Ich könnt's auch nicht. Vielleicht könnte ich es sogar, aber ich hab keine Lust darauf. Ich mag eher kleine, einfache Patchworkprojekte wie mein Triangle-Kissen "Sixty". Für die Einsteiger-Variante werden nur 24 Dreiecke aneinander genäht. Das schafft jeder!

Jetzt denkst du vielleicht: "Bei mir würden sich die Spitzen der Dreiecke nie im Leben so genau treffen". Aber hey, das weißt du doch gar nicht, bevor du's nicht ausprobiert hast! Vielleicht ist es ja wie mit dem Reißverschluss-Einnähen oder dem Ösen-Einschlagen - Alles halb so wild!

Meine Probenäherinnen waren begeistert, wie selbstverständlich es mit Hilfe von ein paar Tricks klappt, dass die Dreieckspitzen fast immer aufeinander treffen. Ein, zwei Ausreißer gibt es schon mal. Aber mal ehrlich: Ist hundertprozentige Perfektion wirklich so erstrebenswert? Wir wollen ja keine Preise damit gewinnen, sondern ein schönes Näherlebnis und hinterher ein tolles Kissen auf der Couch haben.

Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Jana {ambaZamba}
Designbeispiel von Jana {ambaZamba}

Jana von ambaZamba hat noch nie was mit Patchwork gemacht. Das Triangle-Kissen im Probenähen war ihr allererstes Projekt! Kaum zu glauben, oder? Ich finde, es ist richtig toll geworden. Ich mag die bunte Stoffkombi und den kleinen Kerl in der Rakete.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Lee {Lulus bunte Welt}
Designbeispiel von Lee {Lulus bunte Welt}

Auch Lee von Lulus bunte Welt zählt sich selbst zu den Patchworkanfängern. Sie hat sich für Unistoffe entschieden und ein sehr schickes, diagonal verlaufendes Dreiecksmuster entworfen. Ein besonderer Clou ist die Rückseite mit verdecktem Reißverschluss und aneinander genähten Stoffstreifen, die die Farben der Vorderseite wiederholen.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Bine {echt Knorke}
Designbeispiel von Bine {echt Knorke}
  
"Um ehrlich zu sein habe ich nicht mit einem so tollen Ergebnis gerechnet", schreibt Bine in ihrem Blog echt Knorke über ihr probegenähtes Sixty-Kissen. Bine hat die 40 x 40 cm große Kissenhülle mit verdecktem Reißverschluss genäht. Ein tolles Stoffschätzchen hat sie dafür angeschnitten und das Kissen mit einer außergewöhnlichen Perlenpaspel versehen. Die Paspel erinnert mich sehr an die Knabberstangen für den Wellensittich. Total witzig!


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Natalie {lottapeppermint}
Designbeispiel von Natalie {lottapeppermint}

Passend zu ihrem Sofaüberwurf hat Natalie von lottapeppermint ein fröhliches Kissen in Bordeaux und Rosa mit Hotelverschluss genäht. "Ich bin gaanz gaanz happy mit meinem neuen Kissen. Ich hatte ein riesen Erfolgserlebnis und bin jetzt total im Patchworkflow" schreibt sie in ihrem Blog. Ich bin auch sehr happy, liebe Natalie. Es gibt nix Schöneres, als andere mit der eigenen Begeisterung anzustecken.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Nina {timbaru}
Designbeispiel von Nina {timbaru}

Eigentlich ist das Kissen von Nina ein Gemeinschaftsprojekt. Die ganze Familie wurde vom Patchworkfieber angesteckt und überlegte, wo welches Stoffdreieck seinen Platz finden könnte. Genäht hat Nina von timbaru schließlich alleine, und das Ergebnis ist ein wunderschönes Kissen aus zarten Tilda-Stoffen. "Davon musst du unbedingt noch mehr nähen", meint ihre Tochter. Das finde ich aber auch.


Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Designbeispiel von Betty {elcuarticodelembeleso}
Designbeispiel von Betty {embelesada}

Unter 1000 Kissen hätte ich sofort gewusst, dass dieses tolle Exemplar von Betty genäht wurde. Betty lernte ich dieses Jahr in Dortmund auf der Creativa kennen. Als sie mir erzählte, dass sie manchmal zu Hause ganz gerne eine Zigarre raucht, war ich erst mal irritiert. 1,50 m kleine, zierliche Frauen verbinde ich einfach nicht mit Zigarren. Ich hab da eher ältere, beleibte Herren vor Augen. Betty erklärte mir aber, dass das Zigarre-Rauchen Teil ihrer kubanischen Kultur ist und seitdem ist klar: Auch kleine Frauen rauchen manchmal Zigarren.

Betty ist Patchworkanfängerin und hat für ihr Kissen Stoffe ausgesucht, die ihre Leidenschaften widerspiegeln. Clever gemacht ist die Rückseite. Dort hat sie die gepatchten Streifen verwertet, die beim Zuschneiden der Vorderseite als Rest anfallen. In ihrem Blog el cuartico del embeleso zeigt sie auch noch eine romantische Variante des Sixty-Kissens.
 
Noch mehr Designbeispiele meiner Probenäher zeige ich dir beim nächsten Mal. Falls du jetzt sagst "Ich trau mich!" und Lust bekommen hast, dir selbst ein Triangle-Kissen zu nähen: Mein E-Book "Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken" findest du als Sofort-Download in meinem DaWanda-Shop.
 
E-Book Nähanleitung Sixty - Patchworkkissen aus Dreiecken | Triangle-Kissen