Freitag, 28. Juli 2017

Kosmetiktasche "London"

Von meiner Lieblingszeitschrift und ihrem englischen Original zur Kosmetiktasche "London" - ein schöner Übergang diese Woche! Und das Wetter war irgendwie auch very british. Meine Güte, was für Regenmengen da wieder runtergekommen sind. Zum Glück sind kurz vorher die Fenster in unser neues Haus eingebaut worden. 

Kosmetiktasche "London"

Als Miri D. mich fragte, ob ich Lust hätte, eine ihrer neuen London-Taschen zu nähen, musste ich nicht lange überlegen. Die Kombination von Foto und Illustration hat mir sofort gefallen. Kuckt mal, ist das kleine Vögelchen auf dem Kopfputz des Gardisten nicht witzig? Ich find's total süß und liebenswert gemacht. Weil mir oben das rechte Feld zu grau war, habe ich es mit einem passenden Webband und einem roten Herz-Knopf aufgehübscht. Auch auf der Rückseite habe ich ein Stück London-Webband aufgenäht.

Kosmetiktasche "London"

Der Stoff mit drei verschiedenen London-Motiven ist bei Spoonflower erhältlich. Die kostenlose Nähanleitung könnt ihr euch hier herunterladen. Ich habe die Tasche mit den Zutaten genäht, die mir Miriam mitgeschickt hat: roter Reißverschluss, roter Innenstoff und Vlieseline S 320.

Nun frage ich mich, ob es wohl sehr vermessen wäre, das Täschchen nachträglich als meinen April-Beitrag mit Knopf auszugeben. Beim Taschen-Sew-Along ging es im April nämlich darum, eine Tasche zu nähen, bei der ein Knopf in Szene gesetzt wird. Ich finde, das kann man gelten lassen, oder Katharina? *zwinker*

Übrigens: Beim aktuellen Motto "Ahoi - Maritime Taschen" verlosen wir ein tolles Paket von Miri D. Darin enthalten ist auch ein Taschennähset für die Kosmetiktasche "London" inklusive Stoff, Vlieseinlage, Reißverschluss und Anleitung. Quasi das Rundum-Sorglos-Paket. Wenn ihr noch in den Lostopf hüpfen wollt, müsst ihr euch beeilen. Das Gewinnspiel endet am 31.7.17.

Kosmetiktasche "London"

Ich wünsche euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende! Ich hoffe, ich kann meine Hexie-Tutorialreihe bald fortsetzen. Der Geldbeutel mit applizierter Hexie-Blume steht ja noch aus, und ich hab auch noch so viele andere Ideen zum English Paper Piecing. Durch unseren Umbau habe ich im Moment nur leider sehr wenig Zeit fürs Nähen und den Blog, und so ein Tutorial ist recht aufwendig. Aber ich bleibe dran.

-------
Info: Miri hat mir das Taschen-Nähset London ohne Verpflichtung angeboten und kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.

9 Kommentare

  1. Unbedingt and very quick! What a wonderful surprise! Das ist wirklich ein zauberhaftes Design. Mit dem Täschchen kann man sich blicken lassen!

    Herzliche Grüße Vivien

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein echt witziger Stoff! Und mit dem passenden Webband dazu wirkt das total professionell.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Londontäschchen. Mag ich :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes Täschen! Finde den Vogel auf den Hut auch sehr süß und putzig! Solche schöne Zutaten mit Knopf und Webband - wirklich hübsch gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr hübsches Täschchen - ich hab schon überlegt ob das ein nettes Geschenk für meine Englisch-Kolleginnen wäre. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    da ich ein absoluter London-Fan bin, würde ich mich riesig über den Gewinn freuen. Vielleicht habe ich ja Glück und darf einem London-Täschchen ein neues Zuhause schenken.
    Liebe Grüße
    Petra Rössel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Katharina,
    na klar zählt das, es ist ja ein Knopf dran. Und ob zur Deko oder mit Funktion war ja egal. Auf jeden Fall hast du das Täschchen super individualisiert.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina,

    echt schön geworden die London-Tasche mit dem Webband und dem Knopf! Freut mich dass dir die Idee gefällt. Und vielen Dank fürs Mitmachen und Zeigen der Tasche.

    Kreative Grüße aus dem sonnenverwöhnten(*) Allgäu,
    Miriam


    (*) Das ist wahrlich nicht jedes Jahr so, deshalb musste ich das jetzt mal mit reinschreiben. Es ist das erste Mal, seit wir hier wohnen (5 Jahre), dass ich wirklich was von meinen Erdbeeren abbekomme. All die Jahre haben sich die Schnecken um jede einzelne Beere gekloppt! Für mich war dann nix mehr übrig.

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina